"RUND UM DEN HUND!"
Skulpturen, Malerei, Zeichnung, Grafik, Objektkunst und Fotografie von rund 30 Künstlern der Region Rhein-Main

18.11.2017 bis 06.01.2018

Die Galerie Mainzer Kunst! lädt Sie und Ihre Freunde ganz herzlich zu dieser besonderen Doppel-Ausstellung ein,

am Samstag, 18. November 2017 um 11 Uhr.

Der Hund ist das älteste Haustier und zugleich der treueste Begleiter des Menschen. So verwundert es nicht, dass der Hund bereits seit der Keltenzeit kunstgeschichtlich eine wichtige Rolle spielt. So nahm er auch am Anfang der Menschheitsgeschichte neben Adam und Eva seinen Platz ein. Manche unserer Vorfahren schrieben Hunden sogar magische Kräfte zu, die über den Tod hinaus vor Unglück schützen sollten. In der Bildenden Kunst zeigen Motive wie das Tier als Wachhund, als Hüte-, Jagd- und Begleithund dient und in der Großstadt Straßen und Plätze belebt.

Besonders die höfische Jagd entwickelte sich früh zu einem wichtigen Thema in der Kunst. So verwundert es nicht, dass sich bis heute auch viele Kunstschaffende der Region Rhein-Main in besonderer Weise mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Ich freue mich sehr, diese so unterschiedlichen und spannenden Positionen präsentieren zu können.

Zu sehen sein werden in der traditionellen Themen-Ausstellung der Galerie Mainzer Kunst! am Ende des Jahres Exponate aus nahezu allen Sparten der Bildenden Kunst. Freuen Sie sich daher auf den Hund in der Malerei, der Skulptur bzw. Plastik, in der Zeichnung, in der Grafik aber auch im Bereich der neuen Medien.

Freuen Sie sich auf eine Einführung durch Jens Andres (Künstler und Kurator des Kunstraumes Neureut e. V., Karlsruhe). Den musikalischen Rahmen gestaltet an diesem Vormittag das „BW Duo“ mit Jonathan Bachor (Saxophon) und Oliver Wiesmann (Piano).

Die Ausstellung endet am Samstag, 06. Januar 2018